Freitag, Mai 19th, 2017...11:13

Bora-hansgrohe bereit für 2017 Giro d’Italia Herausforderung

Jump to Comments

Bora-hansgrohe hat die Tour de France und Vuelta a Espana als Wild Card Team mit dem Giro gefeiert, es ist die erste Grand Tour als WorldTour Team. Als Pro-Continental-NetApp-Kader ritt das Team auch die 2012er Ausgabe des Giro.

Christian Pömer, Chef-Sportdirektor für Bora-hansgrohe am Giro, will Bennett über die dreiwöchige Rennen gewinnen, während er die GC-Bestrebungen von Konrad in seiner zweiten Grand Tour ausbalanciert.

„Unser Ziel für diese 100. Auflage des Giro d’Italia ist es, für Sieg zu gehen, denn der GC wird uns Tag für Tag nehmen. Ich denke, wir haben mit Sam Bennett und Matteo Pelucchi in den Sprints wirklich gute Chancen“ Sagte Pömer. „Sam hat sich in Paris bewährt – Schön, dass er ein ausgezeichneter Sprinter ist und einige Bühnen in diesem Jahr Giro passen ihm sehr gut, aber wir werden auch versuchen, Stufen mit Patrick Konrad in den Bergen zu gewinnen. Patrick hatte eine gute Vorbereitung für diese Grand Tour und Er ist sehr motiviert, in dieser 100. Auflage des Giro d’Italia seine Spuren zu machen. “

Bennett kommt aus dem Trainingslager und der 22. Platz in einem nassen und kalten Eschborn-Frankfurt. Mit seinem Vertrauen, das die Paris-Nizza-Bühne in die Tasche steigert, sucht der Iren einen frühen Sieg.



Leave a Reply